Links Inhaltsverzeichnis Facebook Kontakt u. Anfahrt Tennissport trotz "Corona" Startseite

Corona bedingte Einschränkungen zum Saisonende

15.10.2020

Durch den Corona-Massenausbruch im Glaubenszentrum mit annähernd 120 Neuinfektionen wurde Bad Gandersheim zum Corona-Hotspot. Dieses hat auch Auswirkungen auf den Tennissport in unserer Stadt. Durch Allgemeinverfügung des Landkreises Northeim ist die Ausübung von Freizeit- und Vereinssport auf öffentlichen und privaten Sportanlagen im Landkreis Northeim untersagt. Zwar darf Tennis im Freien weiter betrieben werden, doch bringt diese Untersagung...

weiter lesen!

Kalender (c) by schulferien.org

Nach oben

Arbeitsimpressionen 2015

Arbeitseinsätze im Herbst 2015 - Eine Bilanz

Hecken schneiden, Bänke tragen, Linien befestigen, usw.

Nach Abschluß einer jeden Sommersaison ruft der GTC seine erwachsenen Mitglieder jedes Jahr zur Mithilfe auf. So auch im Herbst 2015. Liegenschaftswart Ulrich Pflugrad bat sowohl im Oktober als auch am 6. und 7. November um tatkräftige Unterstützung. Diesem Aufruf folgten im Oktober besonders sechs Frauen aus dem Team der Damen 30-Mannschaften. Sie brachten das Innere des Clubhauses auf Hochglanz und machten es winterfest. Im Freien ließen sich bei gutem und trockenem Wetter außer zwei männlichen Vorstandsmitgliedern ganze zwei Männer der Herren 65 sehen, die dann aber um so tatkräftiger beim dringend erforderlichen Heckenschnitt zupackten. Somit ruhten die Hoffnungen Pflugrads auf postivere Resonanz für den Arbeitsaufruf am ersten Novemberwochenende. Das Ergebnis war dann aber doch eher ernüchternd! Ganze sechs Männer - einer aus der Altersklasse 40 +, die anderen 50 + und 60 + - folgten dem Aufruf. Auffällig erneut die 50-prozentige Beteiligung von Vorstandsmitglieder. Die Helfer leisteten dafür an beiden Tagen ganze Arbeit. Bänke wurden winterfest untergestellt, Linien frostsicher mit Rotsand beschwert, das Dach des Clubhauses vom Laub befreit, Sichtblenden entfernt, eine weitere Hecke geschnitten und beide Duschräume durch Markus Sander unter Einsatz scharfer Reiniger desinfiziert. Dafür bedankt sich der Vorstand des GTC ganz ausdrücklich bei allen zupackenden Helfern. Diskutiert wurde während der Arbeiten auf der Anlage darüber, warum denn ausgerechnet die Sportkameraden, die die Anlage des GTC in den Sommermonaten nahezu täglich nutzten, augerechnet an den wenigen Wochenenden mit Arbeitseinsätzen keine Zeit finden, sich dort einzufinden...              

Mitglieder bringen Anlage in Schuss

Nachdem die Frühjahrsinstandsetzung der Plätze vor knapp 14 Tagen nahezu vorbildlich abgeschlossen werden konnte, traten nun die Mitglieder auf den Plan. Bereits zu Beginn der Woche reinigten emsige Damen um "Teamleiterin" Gerdi Rohde das Clubhaus von innen. Anschließend folgten am Samstag sechs Mitglieder dem Aufruf zum Arbeitseinsatz - darunter mit Erich Becker und Werner Ostendörfer immerhin auch 2 männliche Mitglieder. Die Koordination der Arbeiten übernahm Sportwartin Beate Ostendörfer in Vertretung für Liegenschaftswart Ulrich Pflugrad. Es wurden die Rasenflächen gemäht, Unkraut gejätet und die Wege "gekärchert". Das Aufstellen der Bänke und das Anbringen der Windschutzplanen an den Zäunen hatten zuvor bereits Ulrich Pflugrad, Platzmeister Carl Buschhold und Allrounder Helmut Muhr vollbracht. Somit steht der Freigabe der Anlage ab Mittwoch, 29.04.2015, nichts mehr im Wege - bevor es am 1. Mai, ab 11.00 Uhr, zum offiziellen Anspielen kommt.        

GTC – Frühjahrsinstandsetzung erstmals in Fremdvergabe

In nahezu rekordverdächtiger Zeit wurden am 10./11.04.2015 bei idealen äußerlichen Bedingungen die diesjährige Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze durchgeführt. Nachdem die Plätze in der Vergangenheit nahezu ausnahmslos in Eigenarbeit hergerichtet wurden, entschloss sich der Vorstand diese doch sehr schweißtreibenden Arbeiten 2015 in professionelle Hände zu vergeben. Das 3-Mann- Team um Vorarbeiter Lars Ströhla erschien pünktlich am frühen Freitag Morgen und nahm seine Arbeit auf. Über 9 Tonnen Ziegelmehl wartete bereits auf die Männer. Mit professionellem Gerät wurden die Arbeiten bis Samstag Mittag abgeschlossen. Beeindruckt zeigten sich die Beobachter von der Motorwalze, mit welcher das aufgebrachte Ziegelmehl gewalzt wurde. Übernachtet wurde im Clubhaus des GTC.  Anschließend erfolgten die weiteren Arbeiten wie Walzen und Sprengen in Eigenleistung durch Platzmeister Carl Buschhold, so dass alle 5 Plätze ab dem 29.04.2015 bespielbar sind.   

Drucken Impressum Nach oben