Links Inhaltsverzeichnis Facebook Kontakt u. Anfahrt Startseite

Geselliger Abend beim 50. GTC Preisskat

17.11.2018 weiter lesen!

Kalender (c) by schulferien.org

Nach oben

sportliche Rückschau

Mit 4 Mannschaften in die Saison 2018 - Überragend die Herren 70

Mit 4 Mannschaften beteiligte sich der GTC an den Medenspielen des NTB - darunter auch endlich wieder eine Damenmannschaft. Letztere belegte dann auch gleich den dritten Platz in ihrer Gruppe, die Herren 60 landeten auf Platz 4, die Herren 30 und 40 jeweils auf dem vorletzten Platz ihrer Gruppen. 

Hervorzuheben ist der erneute Staffelsieg der Herren 70, die außerhalb der Konkurrenzen einen Doppelwettbewerb austrugen. Zum zweiten Mal in Folge belegten die Herren den Spitzenplatz. Dazu ganz herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten!

Hier die Ergebnistabellen 2018 in kompkater Form zum Nachlesen.

Die Saison 2017

Zeitgleich mit dem Gandersheimer Altstadtfest beendeten die Aktiven des Gandersheimer Tennisclubs die diesjährige Punktspielsaison im NTV.

Die Herren 40 – bei Insidern auch als die „Unabsteigbaren“ bekannt – überwog am letzten Spieltag zu Hause gegen den SV GW Waggum die Freude über den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Begünstigt durch die verletzungsbedingte Aufgabe eines gegnerischen Spielers fuhren die Herren 40 mit Rainer Rohde, Markus Sander, Philip Barnowski, Jens Tschäpe und Malte Spieß einen 5:1 Heimsieg ein und sicherten sich Platz 5 in ihrer Gruppe. Hervorzuheben dabei das Comeback von Malte Spieß – nach mehrmonatiger verletzungsbedingter Pause feierte er im Doppel an der Seite von Rainer Rohde einen verdienten 6:1 und 7:5 Sieg und bewies, dass er nichts verlernt hatte.

Ebenso wie die Herren 50 in der Regionsliga landeten auch die Herren 60 mit Günter Mayer, Heinz Bartels, Harald Bestian, Ulrich Pflugrad und Roland Schlusnus auf Rang 3 in ihrer Gruppe – allerdings in der Bezirksliga. Am letzten Spieltag hieß Eintracht Braunschweig der Gegner, der seine Dominanz als Tabellenführer eindrucksvoll untermauerte, auch in Bad Gandersheim nichts anbrennen lies und als ungeschlagener Tabellenführer auch wieder die Heimreise nach Braunschweig antrat. 4:2 hieß am Ende das Ergebnis zugunsten der Braunschweiger. Die Punkte für den GTC sicherten Heinz Bartels und das „Pensionärsdoppel“ Mayer/Schlusnus.

Die Herren 70 mit Hansi Müller, Ronny Rode, Godehard Kaffrell, Claus Padberg und Kurt-Henning Langelüddecke gewannen ihr Abschlussspiel zu Hause gegen den TSV Salzgitter mit 3:1 ebenfalls sicher.

Apropos Herren 70: Da hatte Mannschaftsführer Werner Ostendörfer eine starke Truppe für die diesjährige Doppelrunde im NTV ins Rennen geschickt. Knapp aber verdienst sicherten sich die Herren 70 des GTC den Staffelsieg 2017! Hans-Joachim Müller, Ronny Rode, Dr. Ulrich Tschäpe, Godehard Kaffrell, Claus Padberg und Kurt-Henning Langelüddecke sorgten für die Überraschung der Saison und sicherten sich den ersten Platz. Es ging gegen Teams aus Fallersleben, Wolfenbüttel, Bovenden, Heidberg, Harlingerode und Salzgitter.  Entscheidend war das letzte Spiel gegen den  TSV Salzgitter, das die H 70 mit 3:1 Matches und 6:2 Sätzen gewinnen konnten. Da das gewonnene Spiel gegen den Bovender SV wegen Zurückziehen der Mannschaft aus der Wertung genommen wurde, waren die Gandersheimer Aktiven  nach Punkten (6:4) und Matches (11:9) gleich mit dem TC Fallersleben, so dass die bessere Satzbilanz (26:19) für den GTC entschied. Insgesamt ein toller Einstand bei der erstmaligen Teilnahme in dieser Altersklasse.

Was blieb, ist die Erinnerung an eine erfolgreiche Saison bei der Jugend und den Erwachsenen – einziger Wehrmutstropfen lediglich die Tatsache, dass 2017 erstmalig seit Bestehen des Vereins keine Damenmannschaft ins Rennen geschickt werden konnte. Aber für 2018 wird daran gearbeitet.

Hier noch einmal die Ergebnistabellen in kompakter Form zum Nachlesen.

Die Saison 2016

Mit 4 Mannschaften trat der GTC im Punktspielwettbewerb 2016 des NTV an - eine weniger als im Jahr zuvor. Hinzu kam die bewährte Doppelrunde der Herren 65, die außerhalb der regulären Wettkämpfe ihre Punktspiele austrugen.

Mit dem Abschneiden können alle 4 Mannschaften zufrieden sein. Einen vorletzten Platz für die vom Verletzungspech verfolgten Damen 30 (Beate Ostendörfer mit Bruch des Sprunggelenks) und einen 4. Platz für die Herren 50 - für beide Teams bedeutet das den Klassenerhalt in der Regionsliga. Und zwei hervorragende zweite Plätze für die Herren 40 in der Bezirksklasse und die Herren 60 in der Bezirksliga. Beide Teams mit jeweils nur einer Niederlage - ansonsten wäre der Aufstieg in die nächst höhere Liga möglich gewesen.

Bedingt durch die Sommerferien dehnte sich die Punktspielphase vom 08.05. bis 04.09.2016 aus - nicht immer zum Vorteil für unsere Teams und die übrigen Turnierplanungen. 

Hier noch einmal zum Nachlesen die Ergebnisse aller GTC-Teams in kompakter Form.

Die Saison 2015

Die Punktspiele der Saison 2015 fanden vom 03.05. - 19.07.2015 statt und endeten mit "Höhen und Tiefen". So konnten bei dem Damen 30 und den Herren 60 zwei Vizemeisterschaften in ihren Gruppen gefeiert werden, während die H 40 - auch mit verletzungsbedingten Pech - den Gang von derBezirksliga in die Bezirksklasse antreten mussten. Sie belegten in ihrer Staffel der 8. und somit letzten Platz. Ebenso konnten die D 30 II in der Regionsklasse lediglich den letzten Platz belegen. Bleiben noch die Herren 50 - sie belegten nach dem Wiederaufstieg in die Regionsliga auf Anhieb einen Mittelfeldplatz und landeten auf Platz 3.

Hier noch einmal die  Ergebnistabellen 2015 in kompakter Form !

 
 
 

Die Saison 2014

Die Saison 2014 verlief für die Mannschaften des GTC äußerst erfolgreich. So konnten zwei Meisterschaften (H 50 und H 60) sowie eine Vizemeisterschaft (D 30) gefeiert werden. Dazu einen ganz herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen und Spielern ! Nebenbei auch ein schöner Abschluß für Sportwart Ralf Büsselmann, der dieses Amt 2014 letztmalig ausübte.

Hier die Gesamtübersicht 2014 aller gemeldeten Teams sowie der Tabellen. 

Die Saison 2013

Für die Sommersaison 2013 hatte der GTC 5 Mannschaften bei den Erwachsenen gemeldet.

Es nahmen 2 Damen und 4 Herrenmannschaften an den Medenspielen 2013 teil. Nicht mehr dabei waren 2013 die Damen 50.

Es waren gemeldet:

  • Damen 30 mit zwei Mannschaften
  • Herren 40 mit einer Mannschaft
  • Herren 50 mit zwei Mannschaften
  • Herren 65 im Doppelwettbewerb mit einer Mannschaft

Resümierend war 2013 eine eher durchwachsene Saison für den GTC. Die beste Plazierung verzeichnete die H 50 I mit einem dritten Platz. Beide Damenmannschaften belegten dagegen den letzten Platz in ihren Staffeln. Die Aufholjagd der H 40 begann leider zu spät. Obwohl die letzten drei Medenspiele überzeugend gewonnen wurden, blieb den Männern um Philip Barnowski lediglich Platz 5 in ihrer Staffel. Verbleiben noch die "Unabsteigbaren" der H 50 II. Ihnen blieb Platz 6 in ihrer Staffel - aufgrund der Verletztenmisere in diesem Jahr aber auch kein Wunder.

Die Punktspiele wurden zwischen dem 05. Mai 2013 und 08.September 2013 ausgetragen.

Im Doppelwettbewerb der Herren 65 wurden die Spieltermine selbst untereinander abgestimmt und hatten keinen Einfluß auf den Punktspielbetrieb an den Wochenenden.

 

Die Saison 2012

Bei den Erwachsenen schickte der GTC in der Saison 2012 sechs Mannschaften in die Wettbewerbe – zwei Damen und 4 Herren-Mannschaften.

Die nummerisch stärkste Gruppe waren die Herren 50 mit 19 Aktiven – unterteilt in zwei Mannschaften.

Leider zum letzten Mal trat die Mannschaften der Damen 50 an. Die Damen um Mannschaftsführerin Dagmar Kosel bleiben dem Tennissport zwar verbunden, setzen aber für die Zukunft andere Prioritäten im privaten Bereich, so dass für den Punktspielbetrieb keine Freiräume mehr bleiben.

Der GTC bedankt sich bei den Damen…

Dagmar Kosel, Doris Pflugradt, Elke Schütze, Angela Bartels, Gerda Steckhan, Brigitte Müller, Marianne Schreiber, Ingrid Krüger, Lore Most, Edda Tschäpe, Christa Spieß  und Karin Trügler…

für tolle und spannende Spiele in den zurückliegenden Jahren.

Die Mannschaft hinterlies in der Verbandsklasse eine große Lücke.

Nach oben

Drucken Impressum Nach oben