Links Inhaltsverzeichnis Facebook Kontakt u. Anfahrt Tennissport trotz "Corona" Startseite

H30 und H40 verlieren ihre Auswärtsbegegnungen – Kopp und Schaffert überragen in ihren Teams

14.07.2020 Unter keinem guten Stern standen die letzten Punktspiele der GTC-Herren vor der Sommerpause. Beide Teams mussten sich in ihren Auswärtsbegegnungen dem Gegner jeweils deutlich mit 1:5 beugen. Erklärend sei aber angefügt, dass alle Gandersheimer erneut auf Gegner trafen, die in ihren Leistungsklassen deutlich höher eingestuft waren. Trotzdem gelang es in beiden Teams jeweils einem Spieler über sich hinauszuwachsen. So war es bei den Herren 40... weiter lesen!

Kalender (c) by schulferien.org

Nach oben

H30 und H40 verlieren ihre Auswärtsbegegnungen – Kopp und Schaffert überragen in ihren Teams

14.07.2020 Unter keinem guten Stern standen die letzten Punktspiele der GTC-Herren vor der Sommerpause. Beide Teams mussten sich in ihren Auswärtsbegegnungen dem Gegner jeweils deutlich mit 1:5 beugen. Erklärend sei aber angefügt, dass alle Gandersheimer erneut auf Gegner trafen, die in ihren Leistungsklassen deutlich höher eingestuft waren. Trotzdem gelang es in beiden Teams jeweils einem Spieler über sich hinauszuwachsen. So war es bei den Herren 40 Alexander Kopp, der seinem gleich sechs Leistungsstufen höher eingestuften Gegner Regenhard mit 6:3 und 6:0 nicht die Spur einer Chance gab. Trotzdem endete das Gesamtergebnis beim TSG Mörse mit 1:5 aus Sicht der Gandersheimer, denn weder Philip Barnowski, Jens Tschäpe und Jan-Peter Heise vermochten zu punkten – bei Jan-Peter Heise machte sich zudem die noch fehlende Spielpraxis bemerkbar.

Bei den Herren 30 wiederum war es Mannschaftsführer Simon Schaffert, der bei Eintracht Gillersheim seinem 4 Leistungsklassen höher eingestuften Gegner A. Harke mit 2:6 und 2:6 ebenfalls keine Chance gab. Leider taten sich die ihm folgenden Spieler Peter Gansen, Sören Reuter und Florian Franke deutlich schwerer und gaben ihre Matches mehr oder weniger deutlich ab.

Sowohl die Herren 30 als auch die Herren 40 „übersommern“ somit auf Platz 5 der Tabelle. „Corona-bedingt“ finden die nächsten Punktspiele in den ohnehin dezimierten Gruppen erst wieder Ende August bzw. Mitte September statt. Viel Zeit, in der wettkampflosen Zeit zu üben und zu trainieren. 

Drucken Impressum Nach oben