Links Inhaltsverzeichnis Facebook Kontakt u. Anfahrt Tennis TROTZT "Corona" Projekt GANZJAHRESPLATZ Startseite

Vier Teams bei den Erwachsenen gemeldet - Pandemie bedingte Pause bei der Jugend

04.02.2021 Sportwart Claus Padberg konnte für die Sommersaison 2021 vier Teams bei den Erwachsenen melden. Nach der Pandemiebedingten Pause aus 2020 wurde auch wieder die Damen 40 mit Mannschaftsführerin Tanja Gorf gemeldet. Unverändert die Herren 40 mit MF Philip Barnowski und ie Herren 30 mit MF Simon Schaffert. Auch die Herren 70 wollen erneut in der Doppelrunde die Kräfte messen. Bleibt zu hoffen, dass Corona allen Teams keinen Strich durch die Rechnung... weiter lesen!

Kalender (c) by schulferien.org

Wetter Bad Gandersheim

Erster Punktspieltag nach Corona - Ü70 Senioren zurückgezogen

05.07.2020 Sämtliche Jugendmannschaften sowie die Mannschaft der Damen 40 des Gandersheimer Tennisclubs waren wegen der Corona-Auflagen vom Spielbetrieb zurückgezogen worden, so dass nur noch die Herren 30 und die Herren 40 übriggeblieben sind. Während die Herren 30 bereits am vergangenen Samstag, 20.6.20, beim SV Eldagsen (bei Springe) mit einem verdienten Auswärtserfolg mit 4:2 mit coronabedingter Verspätung in die Saison gestartet waren, waren an diesem Sonntag beide Mannschaften auf heimischem Sand gefordert.

Die Herren 30, die in den Einzeln mit Simon Schaffert, Martin Dierstein, Peter Gansen und Sören Reuter angetreten waren, hatten die 2. Mannschaft des SV Gehrden zu Gast. Die Überlegenheit der Gäste, die sich vom Papier her andeutete, zeigte sich auch auf dem Platz, denn die ersten 3 Einzel gingen glatt verloren. Auch das 4. Einzel sah nach mit 1:6 verlorenem 1. Satz danach aus, doch Sören Reuter konnte das Spiel drehen, gewann den 2. Satz und den Matchtiebreak und damit das Match. Mehr war leider nicht zu holen, die Doppel, wo Torge Goslar und Florian Franke anstelle von Dierstein und Gansen zum Einsatz kamen, gingen ebenfalls deutlich verloren. So hieß es am Schluss 1:5 für die Gäste aus Gehrden.

Nicht besser erging es den Herren 40, die die Spieler vom MTV Vater Jahn Peine zu Gast hatten. Die Gäste waren in stärkster Besetzung angetreten, was sich schon darin äußerte, dass sie in allen Positionen um 5-6 Leistungsklassen höher eingestuft waren als die Platzherren. Bemerkenswerterweise schaffte es der an Position 2 spielende Philip Barnowski dennoch, sein Einzel mit 6:4 und 6:2 deutlich zu gewinnen, während Alexander Kopp, Gerd Zimmer und Jens Tschäpe in den anderen Einzeln gegen ihre weitaus stärkeren Gegner den Kürzeren zogen. Ähnlich sah es in den Doppeln aus, so dass es am Ende ebenfalls 1:5 für die Gäste aus Peine hieß.

Die 1000jährigen Senioren Ü70 um Mannschaftsführer Werner Ostendörfer, die in den Vorjahren in der Doppelrunde der Regionen Harz, Heide und Südniedersachsen mit zwei Staffelsiegen und einer Vizestaffelmeisterschaft sehr erfolgreich waren, müssen in dieser Saison zu Hause bleiben. Abgesehen davon, dass sie auf Grund ihres hohen Alters zur Corona-Risikogruppe zählen, findet die Doppelrunde nicht statt, da von 10 gemeldeten Mannschaften in dieser Altersgruppe 8 ihre Teilnahme zurückgezogen haben.

Drucken Impressum Nach oben